Wir stehen ihnen mit unserem Wissen, Können und unseren Erfahrungen zur Verfügung
 
Links Impressum Home

Seniorinnen und Senioren in Kindergärten

logo Ansprechpartnerin: Petra Schönfeld

Die Seniorinnen und Senioren können sich mit ihrer Erfahrung und ihren Fähigkeiten in den Kindergarten-Alltag einbringen:
Zum Beispiel beim Märchen erzählen, Vorlesen, Spielen oder Singen. Ein kreativer Senior weckt durch die Anleitung zum Aquarellmalen bei Vorschulkindern die Freude am Gestalten.

Dieter Kuder im Martin-Maier-Kindergarten


Dieter Kuder, Jahrgang 1931 Mitarbeiter im Bereich Kindergarten beim Verein Senioren für Andere e. V. mit der Aufgabe: Aquarellmalen mit Kindern im Martin-Maier-Kindergarten in Flein, vormittags alle 14 Tage von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Angaben zur Person:
Nach Beendigung der Berufstätigkeit im Sozialbereich des Landratsamtes in Heilbronn im Februar 1994 Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen vom Verein Senioren für Andere in Heilbronn, dort Mitwirkung im Museumskreis und Besuche von verschiedenen Kunstausstellungen in Baden-Württemberg seit 1998.
Teilnahme an der Bilder-Gruppenausstellung vom Verein Senioren für Andere im Rathaus-Lichthof in Heilbronn unter dem Thema: „So sehe ich meine Heimat,“ im September 2000.

Teilnahme an der Gestaltung der Bilder-Gruppenausstellung im Rathaus-Lichthof in Heilbronn, ebenfalls unter dem Thema „Heimat“, im Oktober 2001.

Mitwirkung beim Verein Senioren für Andere im Bereich Kindergarten im Martin-Maier-Kindergarten in Flein seit Oktober 2001.

Teilnahme an der Bilderausstellung im Begegnungs- und Brezelcafé der Diakonie in Heilbronn unter dem Thema: „Mitwirkende des Seniorenvereins zeigen Bilder in verschiedenen Maltechniken“, im November 2001.

Malen ist eine Art Urtrieb sich mitzuteilen, der bei den Kindergartenkindern in der Beschäftigung mit Formen und Farben sichtbar wird. Beim Malen können sie ihre Kreativität ausleben und dabei auch ihr Selbstbewusstsein stärken. Jedes Bild ist auf seine Art schön und einmalig. Beim Betrachten kann es so kein Richtig oder Falsch geben. Ziele sind daher, die Sinne der Kinder im Schauen und bildnerischen Gestalten spielerisch zu schulen, das Erleben von Bildinhalten zu fördern und sie zu einem ästhetischen Empfinden hinzuführen.

Anfänge und Wege zum Aquarellmalen der Kindergartenkinder:

Kennen lernen der Materialien wie Malblockpapier (Aquarell), Wasserfarben, Pinsel, Wassergefäß und Papiertücher.

Erlernen der Grundfarben Rot, Blau und Gelb, sowie der Pinselführung zu Linien, Spiralen, zu Flächen – Kasten- und Kreisformen,

Mischen der Grundfarben zum kennen lernen weiterer Farben wie Rot und Gelb zu Orange, Blau und Gelb zu Grün, Rot und Blau zu Violett, sowie Orange und Grün zu Braun,

Übungen zum rechten Sehen der Verhältnisse von Groß zu Klein, von Vorne zu Hinten, von Unten nach Oben, sowie von Nah nach Fern,

Fortschreitung der Malübungen vom Linien- Spiral- und Zickzackstreckenmalen, sowie von einfachen Dreieck- Kasten- und Kreisformen zu ersten Blumen- Pflanzen- Turm- Haus- Tier- und Menschendarstellungen,

Weitere Bildgestaltungen nach vor erzählten Geschichten, erläuterten Bildthemen, oder nach Wünschen der Kinder wie z.B.: Himmel und Erde, Wolken, Sonne, Regenbogen, Mond, Sterne und Komet, Blumen, Stiele, Blätter, Vögel, Flugzeuge und Raketen, Nikolaus, Geschenke, Weihnachtsbaum, Schneemann mit Hut und Besen, Fastnacht, Masken und Kostüme, Zirkus, Zoo und Tiere, Auto, Eisenbahn und Bus.

Dieter Kuder

rule

Seniorenbüro Heilbronn
Cäcilienstraße 1; 74072 Heilbronn
Tel: 07131 - 96 28 31; E-Mail: seniorenbuero@senhn.de
Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag 9.00-12.00 Uhr und 15.00-17.00 Uhr
und Freitag von 9.00-12.00 Uhr